Der kleine Hausgarten meisterlich bepflanzt

Zum ersten Mal bot der Obst- und Gartenbauverein eine Beratung für interessierte Hausbesitzer an. Schon seit Jahrhunderten nimmt der Garten für den Menschen einen wichtigen Platz ein. Für viele verkörpert der Garten das eigene kleine Paradies auf Erden, er schafft die Möglichkeit, die Natur nach den Wünschen des Benutzers umzugestalten. Zusätzlich bietet er als Kraftquelle in vielen Lebenssituationen Genuss, Ruhe und Entspannung.
dd.jpg
Die Berater Uwe Jakubik, Walter Stoll und Jakob Hoffmann standen den Besuchern für die vielfältigen Fragen gerne bereit. Die Pflanzenauswahl für den Naschgarten reichten von verschiedenen Beerensträuchern wie die Jostabeere, der „Weißen Versaille“ einer Johannisbeere mit langen Trauben, die für den Hausgarten, vor allem für den Frischverzehr geeignet ist, einer frühreifen Heidelbeere, die dornenlose Brombeere, eine Himbeere und eine Stachelbeere bis zum Säulenapfel und einer Winterbirne bereit. Verschiedene Fachinformationen und Literaturbeispiele rundeten das Angebot ab.
Von Seiten des OGV ist auch im nächsten Jahr vorgesehen, wieder eine derartige Pflanzberatung anzubieten.

Ingeborg Schauer